Wie werde ich eine Frau?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  10. Oktober 2011

Kostenpunkt: 40.000 Euro
Zeitaufwand: Operation 1 bis 2 Stunden, 14 Tage Krankenhaushalt und 6 Wochen Genesung
Schwierigkeit: schwierig
1
Wenn Sie ein Mann sind und eine Frau werden möchten, hilft nur eine Geschlechtsumwandlung durch Operation. Falls medizinische Notwendigkeit besteht, übernimmt sogar die Krankenkasse die Kosten.
2
Der operative Eingriff dauert ein bis zwei Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt. Danach wird ein etwa zweiwöchiger Klinikaufenthalt mit Katheter, Thromboseprophylaxe und Wunddrainage erforderlich. Die nach der OP empfundenen Schmerzen werden von Patienten als mittel bis stark beschrieben; die entstehenden Narben sind kaum sichtbar.
3
Alkohol, Rauchen, Training und Sonnenbaden sind über Monate hinweg verboten; die Arbeitsunfähigkeit beträgt etwa sechs Wochen.
4
Kalkulieren Sie die Risiken ein: Taubheitsgefühle, allergische Reaktion, Übelkeit, Erbrechen, Schock, Gefühlsstörungen, Orgasmusverlust, Blasenentzündungen.
5
Es werden Penis und Hoden entfernt und aus der Haut die femininen Geschlechtsorgane konstruiert sowie der Busen durch Einsetzten eines Implantates vergrößert. Dies kann auch in getrennten Schritten erfolgen. Zur Stimmänderung nehmen viele Patienten Stimmtraining in Anspruch.
6
Eine fachärztliche Beratung ist unerlässlich, denn die Operation kann nicht rückgängig gemacht werden. Die Kosten liegen übrigens bei 40.000 Euro.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung