Wie kann man Vogelmilben bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. März 2012

Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll
Anmerkungen: In vielen Fällen besteht die Gefahr eines Befalls mit Vogelmilben. Wie Sie diese Gefahr jedoch vermeiden und mit welchen Mitteln Sie die listigen Vogelmilben bekämpfen können, zeigt Ihnen die folgende Anleitung
1
In erster Linie sollten Sie berücksichtigen, dass bei der Vogelmilbe zwischen zwei verschiedenen Arten unterschieden wird, der nordischen und der roten Vogelmilbe. Daher müssen Sie zunächst prüfen, um welche Art der Vogelmilbe es sich handelt, bevor Sie sie bekämpfen können. Die nordische Vogelmilbe ist in der Regel in seiner Färbung sehr dunkel.
2
Zweifelsohne ist die Aufmerksamkeit des Züchters die beste Methode, um den Befall mit Parasiten zu verhindern.
3
Ein Befall der Vogelmilbe macht sich vor allem in der Nachtruhe der Tiere für Sie bemerkbar. Die Tiere sind sehr unruhig, stochern mit ihrem Schnabel im Gefieder herum oder schütteln sich.
4
Kontrollieren Sie in der Nähe der Tiere vorhandene Hohlräume und Ritzen. Besonders beliebte Rückzugsgebiete für die Vogelmilbe sind Trennschieber der Zuchtkäfige, Ritzen in den Wänden, Bodenschübe oder die Sitzgelegenheiten für die Vögel. Die nordische Vogelmilbe ist zudem im Flankenbereich und unterhalb der Flügel zu erkennen.
5
Um die Vogelmilben zu bekämpfen, eignen sich spezielle Insektizide. Diese Mittel können Sie im Handel erwerben, wobei zwischen Kontaktinsektiziden, die erst im Kontakt mit der Milben wirken, und solchen unterschied wird, die erst als Gas ihre Wirkung zeigen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung