Wie kann man Silberfischchen bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  7. August 2011

Was man braucht: Zeit, Geduld, Wärme, Dampfreiniger
Schwierigkeit: einfach bis mittel
Anmerkungen: Auch wenn Silberfischchen harmlos und als Nützlinge angeordnet werden können, haben sie in Ihrem Bett nichts zu suchen. Wie Sie die kleinen Tierchen ein für alle Mal aus Ihrem Bett und der Wohnung verbannen können, zeigt Ihnen die folgende Anleitung
1
In der Regel lassen sich Silberfischchen vor allem in Bädern, Waschküchen und Küchen blicken. Aber auch im Bett finden Sie ausreichend Nahrung, um sich rasch zu vermehren. Dabei ernähren sich die kleinen Tierchen von Stärke.
2
Nehmen Sie den Silberfischen daher die Lebensgrundlage, indem Sie unter anderem die Luftfeuchtigkeit im Raum stark reduzieren. Falls Sie jedoch nicht gerne in warmen Räumen schlafen wollen, sollten Sie während der Bekämpfung in einem anderen Raum verweilen.
3
Bringen Sie die Inletts, Schonbezüge und auch die Matratzen in die Reinigung. Kissen und Decken können Sie bei mindestens 90 Grad Celsius in der Waschmaschine reinigen.
4
Nach Möglichkeit sollten das Lattenrost und Bettgestellt entsorgt werden. Schließlich schlafen die Silberfischchen am besten in den kleinen Ritzen, wo sie viele Monat ohne Nahrung auskommen.
5
Alternativ können Sie das Lattenrost und Bettgestellt auch mit einem Dampfreiniger bearbeiten und anschließend in einem überheizten Raum trocknen lassen.
6
Überstreichen Sie Lattenrost und Bettgestellt mit einem Klarlack, um die Silberfischchen effektiv zu bekämpfen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung