Wie kann man Schnecken im Aquarium bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  17. Januar 2012

Anmerkungen: Schnecken stellen in einem Aquarium in vielen Fällen ungebeten Gäste dar. Dabei gelangen Sie mit neuen Wasserpflanzen oder auch Lebendfutter in den Becken. Wie Sie die Schnecken aus Ihrem Aquarium ein für alle Mal vertreiben können, zeigt Ihnen die folgende Anleitung.
1
Schnecken sind, auch wenn es sehr oft angenommen wird, nicht notwendig, um das Aquarium sauber zu halten. Zugleich erfüllen sie auch als Scheibenputzer keinen wichtigen Dienst. Auch wenn die Schnecken im Becken harmlos sind, können Sie bei reichlicher Futterzugabe die Überhand nehmen und den Wasserpflanzen schaden.
2
Um nun zu vermeiden, dass sich die Schnecken rasch vermehren, sollten Sie die Fütterung Ihrer Fische reduzieren. Zudem sollten Sie kein chemisches Mittel zur Bekämpfung der Schnecken verwenden, da die absterbenden Schnecken der Wasserqualität im Becken schaden könnten.
3
Nach dem Abschalten der Beleuchtung am Abend sollten Sie drei bis fünf TabiMin-Tabletten in den Becken geben.
4
Über Nacht werden sich die Schnecken um die Tabletten scharen. So können Sie die ungebetenen Gäste ganz einfach nach Einschaltung der Beleuchtung mit einem Netz oder der Untertasse aus dem Aquarium entfernen.
5
Suchen Sie neue Wasserpflanzen sorgfältig nach Schnecken und ihren Eier ab, legen sie die Pflanzen am besten für zwei Tage in einen Eier.
6
Sie können auch eine Salatgurkenschale als Köder für die Schnecken in das Becken legen und anschließend die Schnecken entfernen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung