Wie kann man Mücken bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  18. Oktober 2011

Was man braucht: Mückennetz, Neemöl, Zitronenmelisse, Keramiktöpfchen, Paraffin, Baumwollstrick
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Auch wenn Mücken einem den Schlaf rauben und durch ihre Stiche Jucken hervorrufen können, können Sie mit nur wenigen Hausmitteln einfach und schnell bekämpft werden.
1
Die beste Möglichkeit, Mücken zu bekämpfen, besteht in der Vorbeugung. So müssen Sie vor allem im Sommer darauf achten, dass sich in Ihrem Garten keine offenen Regentonnen
befinden und sich so stehende Gewässer bilden können. Denn diese Gewässer enthalten Larven, die sich zur zukünftigen Plage entwickeln.
2
Ein altbewährtes Mittel ist das Mückennetz, das auch unter der Bezeichnung Moskitonetz bekannt ist. Legen Sie das Netz über Ihr Schlafbett. Aber auch an Fenstern und Türen sollten Sie den Netzschutz anbringen. So können Sie die Mücken in Schach halten.
3
Ein weiteres Mittel zur Mückenbekämpfung stellt das so genannte Neemspray dar. Dabei ist Neem das Öl der gleichnamigen Neempflanze und ist ein sehr erfolgreiches Mittel gegen Mücken.
4
Sie müssen Ihre Bettwäsche und Vorhänge mit dem Spray besprühen. Diesen Vorgang sollten Sie nach Möglichkeit, einmal in der Woche durchführen, damit der Wirkstoff immer wieder frisch gehalten wird.
5
Vor allem auf dem Balkon oder im Garten bewähren sich auch Duftkerzen als Wundermittel gegen Mücken. So werden die Mücken durch den Duft vom menschlichen Körper ferngehalten.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung