Wie kann man mit Aloe Vera Saft entschlacken?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  12. Januar 2012

Was man braucht: Aloe Vera Saft
Kostenpunkt: pro Flasche Aloe Vera Saft pro Flasche etwa 8,00 Euro
Zeitaufwand: mindestens 3 Monate
Schwierigkeit: leicht
1
Zu Beginn einer Kur mit Aloe Vera Saft zur Entschlackung empfiehlt sich eine Einnahmemenge morgens, mittags und abends von je 10 ml. Nach einer Woche erhöht man die Menge auf 20 ml, nach drei Wochen auf 30 ml je Einnahme. Das ist wichtig, damit sich der Körper an den Saft gewöhnen kann.
2
Die Inhaltsstoffe des Saftes sind sehr empfindlich, darum sollte man während der Einnahme sowie etwa eine halbe Stunde danach keine heißen Speisen und Getränke zu sich nehnmen, um eine optimale Wirkung des Aloe Vera Saftes zu gewährleisten.
3
Natürlich muss der Aloe Vera Saft nicht pur eingenommen werden, er kann auch in Fruchtsäfte gegeben werden, denn nicht jeder mag den eigenwilligen Geschmack.
4
Auf keinen Fall sollte jedoch Grapefruitsaft dazu verwendet werden, er besitzt zuviel Säure.
5
Eine solche Trinkkur sollte drei Monate durchgeführt werden. Danach wird eine Pause von drei Monaten eingelegt, dann kann man wieder mit einer neuen dreimonatigen Trinkkur beginnen. Es macht keinen Sinn, diesen Saft unter drei Monaten zu sich zu nehmen, da die Wirkung des Entgiftens erst nach etwa drei Wochen einsetzt.
6
Jeder gutsortierte Bioladen, verschiedene Apotheken oder auch Reformhäuser haben Aloe Vera Saft in ihrem Sortiment.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung