Wie kann man Mehlmotten bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  2. Februar 2012

Was man braucht: Silikon, Mottenfallen, luftdichte Kunststoffbehälter, Wasserdampfgerät oder alternativ Föhn, Putzmittel( am besten Essigreiniger), Müllsack
Anmerkungen: Da Mehlmotten überall ihre Eier legen, können Sie sich nur schwer loswerden. Mit der folgenden Anleitung können Sie die Mehlmotten in Ihrer Küche schnell und effektiv bekämpfen.
1
Um die lästigen Mehlmotten effektiv bekämpfen zu können, ist es wichtig, dass Sie bereits bei der ersten Motte Maßnahmen einleiten. Hierzu müssen Sie Ihren Vorratsschrank komplett ausräumen und die Lebensmittel in die Biotonne wegwerfen.
2
Werfen Sie nicht nur die angebrochenen Packungen, sondern auch geschlossene, die beispielsweise aus Papier oder Pappe sind, weg. Werfen Sie die Lebensmittel in einen Müllsack und verschließen Sie diesen.
3
Falls Sie noch weitere Lebensmittel in Ihrem Schrank aufbewahren, müssen auch diese auf den Mottenbefall geprüft werden.
4
Nachdem Sie Ihren Vorratsschrank ausgeräumt haben, putzen Sie Ihn mit Essigreiner und heißem Wasser aus. Achten Sie hierbei vor allem auf Ritzen und Löcher, in denen sich die Mehlmotten besonders gerne verstecken oder ihre Eier ablegen.
5
Reinigen Sie am besten Ihre gesamte Küche und untersuchen Sie auch die weiteren Schränke, sowie Ecken und Ritzen an Ihrer Arbeitsfläche.
6
Sollten Sie kein Wasserdampfgerät besitzen, können Sie die Ecken und Ritzen auch mit einem Föhn behandeln. Nutzen Sie den Föhn auf höchster Stufe und pusten Sie bis zu fünf Minuten in die Löcher und Ritzen, um die Eier durch die Hitze abzutöten.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung