Wie kann man Hühnermilben bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. Juni 2012

Anmerkungen: Bei den Hühnermilben werden zwischen der roten und der nordischen Vogelmilbe unterschieden. Der wesentliche Unterschied dieser Milbenarten besteht darin, dass die nordische Vogelmilbe im Vergleich zur roten Milben auch tagsüber die Vögel befällt. Wie Sie die den Befall der Vogelmilben bei Hühnern bekämpfen können, zeigt Ihnen die folgende Anleitung.
1
Die übermäßige Verbreitung der Hühnermilben lässt sich in erster Linie durch eine gewissenhafte und sorgfältige Vorbeugung verhindern. Daher sollten Sie stets Ritzen und Hohlräume im Hühnerstall auf den Befall von Milben kontrollieren. Aber auch die Tiere selbst sowie die Nester der Jungtiere müssen regelmäßig und vor allem sorgfältig geprüft werden.
2
Die rote Vogelmilbe versteckt sich in der Regel unterhalb der Flügel des Huhns sowie im Flankenbereich. Diese Bereiche sollten Sie beim Huhn gewissenhaft kontrollieren.
3
Sondern Sie die stark befallenen Tiere gezielt aus, um so zu verhindern, dass sich auch die anderen Hühner anstecken.
4
Prophylaktisch können Sie die Hühnermilben durch stark riechende Öle und Silikatstaub bekämpfen. Sind die Tiere jedoch bereits befallen, erweist sich die Methode als nutzlos.
5
Einige Produkte, die speziell für Hühner entwickelt worden sind, können eingesetzt werden, um die Vogelmilben zu bekämpfen. Wenn der Befall jedoch stark fortgeschritten ist, helfen diese Mittel nicht. In diesem Fall kommen Sie um chemische Insektizide nicht herum.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung