Wie kann man Haarausfall stoppen – Hausmittel?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. März 2012

Was man braucht: Kokosöl, Bier, Essig
Kostenpunkt: Kokosöl 3 Euro (Reformhaus, Bio-Laden, Apotheke)
Zeitaufwand: täglich 3 bis 5 Minuten, Haarpackung 30 Minuten (einmal pro Woche)
Schwierigkeit: mittel
1
Haarausfall können viele Ursachen haben, von Krankheiten bis hin zu Stress. Es beeinträchtigt jedoch erheblich unser Selbstbewusstsein. Unterstützen Sie Ihre Haare deshalb mit bewährten Hausmitteln.
2
Mindestens zweimal pro Woche sollten Sie ein bis zwei Esslöffel reines Kokosöl fünf Minuten lang in die Kopfhaut einmassieren.
3
Am besten massieren Sie das Kokosöl ein und belassen es als Haar- und Kopfhautpackung noch weitere 30 Minuten auf der Kopfhaut.
4
Durch Wärmeeinwirkung mittels einer Haube oder einer Alufolie erreichen Sie eine ganz besondere Tiefenwirkung.
5
Einmal pro Woche machen Sie eine Bierwaschung: Geben den Inhalt einer Flasche Bier in einen Topf und erwärmen das Bier etwa handwarm.
6
Gießen Sie das Bier über den Kopf; massieren Sie es gründlich in die Kopfhaut und in die Haare ein.
7
Das Bier verbleibt mindestens eine halbe Stunde auf Kopfhaut und Haaren, bevor es mit etwas verdünntem Essig ausgewaschen wird.
8
Schampunieren Sie möglichst erst am nächsten Tag. Der Biergeruch verfliegt übrigens vollständig beim Trocknen der Haare.
9
Rauchen beeinträchtigt übrigens die Durchblutung der feinen Haarwurzeln; bei Haarausfall sollte besser mit dem Rauchen aufgehört werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung