Wie kann man Flöhe bei Katzen bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  10. Februar 2012

1
Katzenflöhe sind sehr hartnäckig. Sie vermehrend sich rasend schnell und müssen zügig behandelt werden. Ebenfalls sollte man gut auf sich selber achten, denn diese Flöhe springen auch auf den Menschen.
2
In der Apotheke gibt es viele Produkte zur Bekämpfung der Katzenflöhe. Ein Spray, ein Puder oder ein Flohhalsband können die Katze in den meisten Fällen von den Ungeziefern befreien.
3
Sehr empfehlenswert sind auch spezielle Tropfen, wie beispielsweise der Marke „Frontline“. Sie werden der Katze in den Nacken geträufelt und vernichten effektiv die Flöhe. Bei regelmäßiger Anwendung beugt die Methode sogar weiteren Katzenflöhen vor.
4
Vor der Anwendung sollte immer die Packungsbeilage sehr gut durchgelesen werden. Das Tier darf meist ein bis zwei Stunden nach dem Einsprühen nicht gestreichelt oder angefasst werden.
5
Kommen die Flöhe bereits nach kurzer Zeit wieder, sollte ein Tierarzt eingeschaltet werden. Er arbeitet mit viel stärkeren Produkten und kann das Haustier intensiver behandeln.
6
Wichtig ist es auch, das Katzenkörbchen und den Futternapf komplett zu reinigen und die Stellen, an der die Katze sich oft aufhält, ebenfalls mit Flohspray einzusprühen.
7
Anschließend kann man das Fell mit einem Flohkamm täglich gut ausbürsten. Auch sonst sollte die Fellpflege der Katze nicht vernachlässigt werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung