Wie kann man einen Maulwurf vertreiben – Hausmittel?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  4. März 2012

Was man braucht: Knoblauch, Benzin, Zitronenöl, Baldrianöl oder Nelkenöl
Kostenpunkt: ätherische Öle ab 2,50 Euro
Zeitaufwand: mehrere Tage
Schwierigkeit: einfach
1
Zuerst darf man Sie beglückwünschen, denn Maulwürfe finden sich nur in fruchtbarem Gartenboden.
2
Wenn der Schädlingsfresser allerdings gar zu lästig wird, schützen Sie Ihren Garten mit bewährten Hausmitteln.
3
Stecken Sie in jeden Maulwurfshügel einige frische Knoblauchzehen; Maulwürfe können diesen Geruch nicht ausstehen.
4
Bewährt haben sich ebenfalls Benzin getränkte Lappen, die ebenfalls in den Gang im Hügel gesteckt werden sollten.
5
Probieren Sie ebenfalls Zitronenöl, Baldrianöl oder Nelkenöl aus. Alle starken ätherischen Öle sind in der Lage, den Maulwurf dauerhaft zu vertreiben.
6
Maulwürfe stehen übrigens unter Naturschutz, das heißt, Sie dürfen ihn weder jagen, verletzen, noch töten, sondern lediglich vertreiben.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung