Wie kann ich Maulwürfe bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  3. März 2012

Was man braucht: Maulwurf, Schreck, Essigessenz, Knoblauchzehen(gepresst), Glasflasche, Rasenmäher
Schwierigkeit: anspruchsvoll
Anmerkungen: Bei der Maulwurfsbekämpfung sollte beachtet werden, dass der Maulwurf unter Schutz steht. Somit dürfen Sie nicht zu drastischen Mitteln greifen, sondern müssen den Gast sanft aus Ihrem Garten vertreiben.
1
Sie können im Rahmen der Maulwurfsbekämpfung verschiedene Hausmittel verwenden, um Maulwürfe aus Ihrem Garten zu entfernen. Mit Hilfe von Gerüchen können Sie Maulwürfe abwehren. Hierzu eignen sich Hundehaare, aber auch Knoblauchzehen, die Sie jedoch im Voraus pressen müssen. Wenn Sie nicht auf alternative Mittel zurückgreifen wollen, können Sie auch professionelle Mittel im Fachhandel, wie beispielsweise Maulwurfsschreck, kaufen.
2
Unabhängig davon, für welches Mittel Sie sich nun entscheiden, ist es von größter Bedeutung, dass Sie die riechenden Mittel sorgfältig im befallenen Teil des Gartens verteilen. Hierbei müssen Sie die Hügel öffnen oder auch die Tunnelsysteme im Abstand von wenigen Metern. Anschließend füllen Sie die Mittel dort hinein.
3
Um Maulwürfe nun effektiv aus Ihrem Garten zu beseitigen, müssen Sie diese Anwendung in regelmäßigen Abständen durchführen, bis schließlich keine Maulwurfshügel mehr vorzufinden sind.
4
Neben Gerüche können Sie auch mit Geräuschen arbeiten, um den Maulwurf zu vertreiben. Hierbei benötigen Sie eine einfache Glasflasche und graben diese bis zu 15 Zentimeter tief in den Boden ein.
5
Stecken Sie die Flasche mit dem Boden nach unten und schräg in die Erde. Dabei erzeugt der Wind nun Geräusche, die den Maulwurf vertreiben.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung