Wie kann ich Kugelkäfer bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  7. März 2012

1
Bevor Sie Bekämpfungsmaßnahmen in Erwägung ziehen, sollten Sie zunächst abklären, ob es sich bei dem Schädling, den Sie in Ihrer eigenen Wohnung vorgefunden haben, wirklich um den Kugelkäfer handelt. Dabei sind Kugelkäfer daran zu erkennen, dass der Kopf sowie Flügeldecken und Halsschild glatt und braunrot gefärbt sind. Bauchseite und Beine sind dicht und hellgelb behaart.
2
Kugelkäfer fressen Nahrungsmittel und gelagerte Getreide, verunreinigen sie gleichzeitig durch Larvenhäute, Puppenhüllen und Kot, sodass Sie für den Menschen unbrauchbar gemacht werden. Daher müssen Sie prüfen, welche Nahrungsmittel von dem Befall betroffen sind. Falls Sie sich bei einigen Lebensmitteln unsicher sind, sollten Sie auf Nummer sicher gehen und auch diese in die Biotonne entsorgen.
3
Die Schränke und Vorratsbehälter, die nun vom Kugelkäfer befallen worden sind, müssen von Ihnen gründlich gereinigt werden. Gerne können Sie hier die üblichen Reinigungsmittel benutzen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie vor allem Ritzen, Spalten und Ecken besonders gründlich mit einem feuchten Tuch reinigen.
4
Zur Sicherheit sollten Sie die Ecken und Ritzen nun mit einem Föhn behandeln.
5
Eine direkte Bekämpfung ist hingegen möglich, wenn Sie verschiedene Kontaktinsektizide, wie beispielsweise Pyrethrum oder Pyrethroiden, einsetzen. Hierbei müssen Sie die Lebensmittel jedoch zuvor an einem anderen Ort lagern und den Schädlingsbekämpfer einarbeiten.
6
Alternativ können Sie zur Bekämpfung auch das ungefährliche Präparat Bambule Insektenspray benutzen, das natürliche Öle, unter anderem Neemöl und Teebaumöl, enthält.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung