Wie kann ich Klee im Rasen bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  11. August 2011

Schwierigkeit: einfach bis mittel
Anmerkungen: Im Vergleich zu den Rasenpflanzen ist die Kleepflanze durch ihre Struktur widerstandsfähiger und somit in der Lage, innerhalb kürzester Zeit, Gräser aus dem Rasen zu verdrängen und große Fläche einzunehmen. Wie Sie Ihren Rasen vor einer echten Kleeplage schützen können, zeigt Ihnen die folgende Anleitung.
1
Um Klee zu bekämpfen, sollten Sie sich bewusst sein, dass Sie sowohl die natürliche Variante als auch chemische Keule nutzen können.
2
Falls Sie dem Klee nur natürlich auf den Leib rücken möchten, benötigen Sie eine Plastikfolie. Diese spannen Sie über die befallenen Flächen in Ihrem Rasen und achten darauf, dass Sie möglichst dicht am Boden liegt. Die Plastikfolie sorgt nun dafür, dass der Klee kein Sauerstoff aufnehmen kann und verblüht. Nach einem Monat können Sie nun die ersten Erfolge vernehmen.
3
Da der Klee jedoch sehr widerstandsfähig ist, sollten Sie auf eine intensive Rasenpflege achten. Vor allem in den Sommermonaten sollten Sie Ihren Rasen häufig mähen. Dadurch wird nicht nur der Klee abgeschnitten, sondern auch das Wachstum der Rasenpflanzen gefördert. Je öfter der Rasen nun gemäht wird, desto schwächer wird der Klee, bis er nicht mehr nachwächst. Mit dieser Methode können Sie neben dem Klee nahezu jedes andere Unkraut aus Ihrem Rasen und Garten vertreiben.
4
Düngen Sie zudem Ihren Rasen mit einem speziellen Rasendünger.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung