Wie kann ich Hundeflöhe bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  21. Dezember 2011

1
Hundeflöhe verstecken sich gerne im warmen Fell des Haustieres. Eine spezielle Saison, in der es vermehrt Flöhe gibt, existiert nicht. Ob Winter oder Sommer, der Hund sollte immer regelmäßig auf Schädlinge kontrolliert werden, denn es kann jederzeit zum Kontakt kommen.
2
Kann man Flöhe im Fell des Tieres erkennen, muss man so schnell wie möglich handeln. Die Insekten vermehren sich sehr schnell. Ein weiblicher Floh kann an einem einzigen Tag bis zu 40 Eier legen.
3
In allen Apotheken oder auch im ausgewählten Einzelhandel gibt es eine große Auswahl an frei verkäuflichen Produkten zur Bekämpfung der Flöhe.
4
Langfristig helfen Flohhalsbänder sehr gut gegen die Plage. Aber auch Sprays oder Shampoos erfüllen ihren Zweck.
5
Ebenfalls kann der Tierarzt bei Hundeflöhen zu Rate gezogen werden. Er bietet spezielle Produkte an, die nicht frei verkäuflich sind und besser und schneller wirken.
6
Mit egal welchem Produkt man zum Schluss die Flöhe bekämpft, der Beipackzettel muss vorher immer sorgfältig gelesen werden.
7
Nach der Anwendung darf der Hund eventuell eine Zeit lang nicht gestreichelt werden, da sich chemische Stoffe im Produkt befinden könnten. Auch sollte man Kinder die ersten 30 Minuten nach der Anwendung vom Tier fernhalten.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung