Wie kann ich Hühneraugen entfernen – Hausmittel?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  28. Januar 2012

Was man braucht: Aspirin, Zitrone, Rosine, Hühneraugen, Kamillentee, Knoblauchzehe, Salz, Zwiebel, Essig
Zeitaufwand: mehrere Stunden bis Wochen
Schwierigkeit: leicht allein durchführbar
1
Ein altbewährtes Hausmittel zum Entfernen von Hühneraugen ist Zwiebel. Dazu eine Zwiebelscheibe etwa eine halbe Stunde in Essig einlegen und danach auf das Hühnerauge auflegen. Mit Heftpflaster fixieren und eine Nacht wirken lassen. Nach mehreren Tagen kann das Hühnerauge leicht entfernt werden.
2
Mit Rosinen lassen sich auch Hühneraugen entfernen. Dazu eine halbe Rosine auf das Hühnerauge auflegen und am besten mit Pflaster befestigen. Die halbe Rosine täglich austauschen bis sich das Hühnerauge weiß verfärbt und gut entfernen lässt.
3
Aspirin hilft nicht nur bei Kopfschmerzen, sondern auch gegen Hühneraugen. Dazu fünf Aspirintabletten zerdrücken und mit einem halben Teelöffel Wasser und einem halben Teelöffel Zitronensaft zu einem Brei verrühren.
4
Den Aspirinbrei auf das Hühnerauge auftragen. Den Fuß mit einem vorgewärmten Handtuch umwickeln und in eine Plastiktüte stecken. Bereits nach einer Einwirkzeit von 15 Minuten kann das Hühnerauge entfernt werden.
5
Gut bewährt hat sich auch das Auftragen von einer Mischung aus einem Teelöffel Kamillentee, einem Teelöffel Zitronensaft und einer zerdrückten Knoblauchzehe. Diese Mischung lässt das Hühnerauge spürbar vertrocknen.
6
Eine mit Zitronensaft und Salz marinierte Zwiebelscheibe acht Nächte lang frisch auf das Hühnerauge legen. Das Hühnerauge lässt sich danach mühelos entfernen.
7
Eine Zwiebel in ganz kleine Stücke schneiden und diese mit reichlich Salz bestreuen. Dieses Mus auf das Hühnerauge geben und nach wenigen Tagen lässt sich das Hühnerauge gut entfernen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung