Wie kann ich Hornissen bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. Juni 2012

Schwierigkeit: einfach bis mittel
Anmerkungen: In Deutschland stehen Hornissen unter Naturschutz und dürfen somit nicht mit Gift oder ähnlichem bekämpft werden. Mit der folgenden Anleitung können Sie die Hornissen jedoch auf schonende Art und Weise bekämpfen
1
Falls es sich nur um ein einzelnes Tier handeln sollte, müssen Sie sich in jedem Fall ruhig verhalten und dürfen niemals nach der Hornisse schlage. In der Regel sind Hornissen auf Futtersuche und auch sehr schnell wieder weg. Im Vergleich zu Wespen interessieren sich Hornissen jedoch nicht für Nahrungsmittel.
2
Wenn Sie in der Nähe Ihres Hauses jedoch ein Nest vorfinden und durch die Hornissen sehr gestört werden oder gar eine Insektenallergie haben, müssen Sie das Nest umsiedeln. Diese Umsiedlung ist besonders wichtig, da die harmlosen Hornissen eigentlich nur in der Nähe Ihres Nestes besonders aggressiv auf den Menschen reagieren.
3
Die Umsiedlung sollten Sie jedoch nicht alleine vollziehen. Dazu müssen Sie entweder die Feuerwehr oder auch den Tierschutzbund verständigen. Es gibt aber auch Privatpersonen, wie beispielsweise Kammerjäger, die eine derartige Umsiedlung des Hornissennestes übernehmen.
4
Für Sie als Mieter entstehen bei der professionellen Umsiedlung der Nester keinerlei Kosten. Vielmehr muss der Vermieter für die anfallenden Kosten aufkommen. Auch Umsiedlungen, die aus Gesundheitsgründen, wie beispielsweise Insektenallergien, vorgenommen werden, sind für Sie kostenfrei.
5
Vor der Umsiedlung müssen Sie sich jedoch Argumente zurecht legen, warum das Nest entfernt werden muss. Dabei müssen Sie auch nachweisen können, dass eine konkrete Gefahr von den Tieren ausgeht.
6
Haben Sie nun eine Genehmigung erhalten, kann die Feuerwehr oder auch der Kammerjäger das Hornissennest umsiedeln.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung