Wie kann ich Hexenringe im Rasen bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  3. August 2011

Anmerkungen: Hexenringe sind sehr hartnäckig, wenn Sie erst im Rasen wuchern. Auch wenn sich die Hexenringe mit Fungiziden bekämpfen lassen, sind diese Mittel nach dem Pflanzenschutzgesetz für Rasen im eigenen Garten verboten. Mit der folgenden Anleitung können Sie das Unkraut auf natürliche Weise effektiv bekämpfen.
1
Der Boden im Bereich der Hexenringe muss in erster Linie aufgelockert und mit Wasser durchdrungen werden. Am besten führen Sie diese Maßnahme im Frühling oder im Herbst durch. Stechen Sie hierzu mit einem Grabegabel im Bereich der Hexenringe tief in den Boden ein.
2
Zerreißen Sie nun das Myzel an möglichst vielen Stellen, indem Sie die Grasnarbe leicht anheben.
3
Die betroffenen Stellen des Rasens müssen Sie anschließend durchdringend wässern. Sie müssen den Rasen mindestens eine Woche lang staunass halten.
4
Sollten jedoch Trockenschäden in den Bereichen mit den Hexenringen auftreten, sollten Sie den Boden mit Gießwasser, das im Voraus mit Spiritus und Kaliseife angereichert wird, behandeln. So können Sie die Benetzung des Pilzgeflechtes verbessern.
5
Als begleitende Maßnahme sollten Sie auch das Vertikulieren des Bodens in Erwägung ziehen. Lüften Sie die Rasenfläche und behandeln ihn mit Dünger, um den Rasenwuchs zu fördern.
6
Sollten diese Methode auch nach Wiederholung keinen Erfolg erzielen, hilft in der Regel nur noch der Bodenaustausch. Dabei soll der Rasenfilz entfernt und mit einer bis zu zwei Zentimeter dicken Sandschicht behandelt werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung