Wie kann ich Engerlinge bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  5. Juni 2012

Was man braucht: Gießkanne, Fadenwürmer, Kompost, Wasser, Pferdemist, Eimer
Schwierigkeit: leicht bis mittel
Anmerkungen: Vor allem im Frühling sammeln sich Engerlinge in der Erde an und schaden Pflanzen. Dabei können Sie mit der folgenden Anleitung die Schädlinge effektiv bekämpfen, ohne sie jedoch abzutöten.
1
Engerlinge ernähren sich vor allem von Knollen, Wurzeln und abgestorbenen Pflanzenteilen. Daher ist es von größter Bedeutung, dass Sie die abgestorbenen Pflanzenteile beseitigen, sodass die Engerlinge keine Nahrungsquelle mehr haben.
2
Sie müssen Knoblauchzehen in Ihrem Gartenboden verteilen. Dabei wirken die Zehen besonders abstoßend auf die Engerlinge, sodass Sie sich ein neues Quartier suchen werden.
3
Auch die Nutzung von Pferdemist ist im Rahmen der Bekämpfung von Engerlingen besonders effektiv. Pferdemist können Sie sich auf einem Reit- oder auch Bauernhof besorgen.
4
Mischen Sie den Pferdemist anschließend mit Kompost. Füllen Sie die Mischung in einen Eimer.
5
Vergraben Sie die Mischung bis zu 50 Zentimeter tief in Ihren Garten. Um die Stellen anschließend wieder zu finden, sollten Sie diese markieren.
6
Graben Sie die Eimer wieder im Frühjahr aus und vernichten Sie die Engerlinge.
7
Falls Sie die Engerlinge hingegen auf natürliche Art und Weise bekämpfen wollen, sollten Sie Nematoden, auch Fadenwürmer genannt, verwenden.
8
Füllen Sie die kaum sichtbaren Fadenwürmer mit etwas Wasser in eine Gießkanne und begießen Sie die betroffenen Pflanzen mit der Flüssigkeit.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung