Wie kann ich die Toilette mit Hausmitteln reinigen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  25. Oktober 2011

Was man braucht: Essig oder Essigessenz, ggf. auch Cola, Zitronensäure oder Kaffeesatz, Backpulver oder alternativ Gebissreiniger, Bimsstein, Hefe oder Waschpulver
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Auch wer seine Toilette täglich und gründlich reinigt, kann Kalkablagerungen und Urinstein nicht immer vermeiden. Viel zu schnell wird dann zu aggressiven und vor allem umweltbelastenden Reinigungsmitteln gegriffen, die zusätzlich sehr teuer sind. Dabei gibt es Hausmittel, die sich im Kampf gegen hartnäckige Ablagerungen mehr als gut bewährt haben.
1
Die einfachste Möglichkeit, unerwünschte Ablagerungen effektiv und sanft zu entfernen, gelingt unter Einsatz von Essig oder besser von dessen Konzentration, der Essigessenz.
2
Ein halbes Glas Essig oder Essenz dabei einfach in den Abfluss geben, über Nacht wirken lassen und am nächsten Morgen Abfluss und Siphon mit der Klobürste gründlich schrubben. Ablagerungen verschwinden problemlos.
3
Verschmutzungen unter dem Rand, können ebenfalls mit Essig beseitigt werden. Hierzu werden alte Tücher in Essig getränkt, diese unter den Rand geklemmt und nach kurzer Zeit wieder entfernt. Essig kann durch Cola oder auch Zitronensäure ersetzt werden.
4
Die Toilettenmuschel hingegen, wird am besten mit Backpulver bekämpft. Dabei wird Backpulver großzügig auf die Verschmutzungen gegeben und etwa 12 Stunden stehen gelassen. Nach dieser Einwirkzeit können durch Schrubben mit der Bürste alle dreckigen Stellen gut gesäubert werden.
5
An Stelle von Backpulver bewähren sich ebenso gut Bimsstein, Gebissreiniger oder Hefe. Auch ist es möglich, einen halben Becher Waschpulver in die Toilettenmuschel zu streuen, es gründlich einzuschrubben und nach etwa einer Stunde Wirkzeit abzuspülen.
6
Auch der Spülkasten kann ohne aggressive Mittel sauber gehalten werden. Durch Zugabe von einem halben Glas Essigessenz in den Spülkasten, lösen sich – nach einer Einwirkzeit von einer Nacht – hässlich braune Verschmutzungen durch mehrmaliges Spülen am anderen Morgen.
7
Verstopfungen des Abflusses, welche durch Ablagerungen verursacht worden sind, lassen sich am besten mit Cola oder Kaffeesatz lösen. Diese Mittel müssen ebenfalls eine Nacht lang einwirken und können dann abgespült werden.
8
Sofort wirksam ist heißes Wasser, welches direkt aus dem Wasserkocher in die Toilette gegossen und nach einer halben Stunde wieder abgespült wird.Akute Verstopfungen sind mittels einer Saugglocke loszuwerden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung