Wie kann ich Angstzustände bekämpfen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  13. September 2011

1
Angstzustände können einem das Leben sehr schwer machen und sich verschiedenartig äußern. Während der eine Herzrasen und Schweißausbrüche bekommt, kann der andere Panikattacken mit dem Gefühl zu ersticken bekommen.
2
Man kann seine Angst bekämpfen! Und man muss seine Angst bekämpfen, wenn man ein lebenswertes Leben haben möchte. Wichtig ist, sich seine Ängste einzugestehen. Das ist der erste Schritt.
3
Wer glaubt, es alleine nicht schaffen zu können, sollte sich sofort an einen Experten wenden. Dieser hilft, die Ängste zu überwinden und die negativen Begleiterscheinungen auszulöschen.
4
Wenn die Angst noch nicht so stark ausgeprägt ist, dann können Sie mit kleinen Schritten Ihre Angst in den Griff bekommen.
5
Sprechen Sie mit Ihren Freunden, Verwandten und/ oder Ihrem Partner über Ihre Ängste. Meist hilft das schon, die Angst kleiner werden zu lassen.
6
Trinken Sie beruhigende Tees. Tagsüber ein paar Tassen Hopfentee, abends vor dem Einschlafen eine Teemischung aus Baldrian, Hopfen, Melisse und Pfefferminze. Diese Tees bekommen Sie in jedem Reformhaus.
7
Treiben Sie regelmäßig Sport, das steigert nicht nur das Wohlbefinden, sondern kurbelt auch Ihre Glückshormone an.
8
Denken Sie täglich daran, was Sie alles bereits erreicht haben. Lassen Sie keine negativen Gedanken zu.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung