Wie findet man einen guten Arzt in seiner Umgebung?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  9. Dezember 2011

Was man braucht: Telefonbuch, Internet
Kostenpunkt: Stromkosten für Internet
Zeitaufwand: ca. 1 Std.
Schwierigkeit: leicht
1
Als Erstes sollte feststehen, aus welchen Gründen man überhaupt einen Arzt aufsuchen muss, welcher Fachrichtung dieser angehört bzw. welche Fachkompetenz er besitzt und für welche Krankheiten er zuständig ist.
2
Hat man dieses geklärt, so sucht man in einem Telefonbuch nach den zuständigen Ärzten, welche in unmittelbarer Umgebung praktizieren.
3
Anschließend kann man sich über diese Ärzte auf diversen Seiten im Internet, wie zum Beispiel www.docinsider.de, informieren. Vielleicht hat einer der Ärzte sogar eine eigene Webseite. Oder aber es liegen bereits verschiedene Bewertungen seitens der Patienten vor, welche von dem Arzt behandelt worden sind.
4
Der nächste Schritt heißt „Mundpropaganda“, denn dieses ist doch äußerst wichtig für die Entscheidung, einen guten Arzt zu finden. Geredet wird immer, und in den meisten Fällen nicht nur über positive, sondern auch über negative Erfahrungen. Regelrechtes Ausfragen der Patienten kann einem schon durchaus ein großes Stück weiterhelfen und somit die anschließende Entscheidung leichter machen!
5
Hierauf bezogen ist aber in jedem Falle zu erwähnen, dass sich schon ein jeder seine eigene Meinung zu dem jeweiligen Arzt machen sollte – zur Not kann man diesen immer noch problemlos wechseln, sollte man nicht zufrieden sein!
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung