Wie bekommt man weißere Zähne – Hausmittel?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  21. September 2011

Anmerkungen: Ein Mensch mit deutlich weißeren Zähnen wirkt auf andere Menschen meist gleich viel sympathischer. Doch welche Menschen wünschen sich das nicht, gesundaussehende weiße Zähne zu haben. Der Zahnarzt bietet eine relativ teure und aufwendige Behandlung zum Bleaching. Doch es gibt auch viele Hausmittel, die für weißere Zähne sorgen sollen. Grundsätzlich sagen Zahnmediziner, dass das Zähneputzen mit elektrischen Zahnbürsten wesentlich effektiver ist, als mit Handzahnbürsten. Folgende Hausmittel können die Zähne etwas mehr aufhellen.
1
Mit etwas grobkörnigerem Salz können etwaige Zahnbeläge beseitigt werden. Hier sollte die feuchte Zahnbürste in das Salz getaucht werden, um dann die Zähne von hartnäckigen Zahnbelägen zu befreien. Da das Salz aber relativ aggressiv auf den Zahnschmelz wirkt, sollte diese Methode nur einmal die Woche angewendet werden.
2
Ebenfalls ein altes Hausmittel ist die Anwendung von Backpulver. Das Backpulver sollte mit etwas Wasser zu einer Paste angerührt werden. Darin sollte die Zahnbürste getaucht werden und ganz normal wie das Zähneputzen angewendet werden. Allerdings sollte das Bleichen mit Backpulver höchstens einmal in der Woche angewendet werden. Vorher werden meistens, mit normaler Zahnpasta, der Rest von Speisen und die losen Zahnbeläge entfernt.
3
Ebenfalls ein ungewöhnliches Hausmittel für weißere Zähne stellt die folgende Methode dar. Eine zerdrückte Erdbeere, in die die Zahnbürste eingetaucht werden soll, kann dabei helfen, die Zähne aufhellen zu können.
4
Ebenfalls kann natürliches Natron eingesetzt werden, um die Zähne aufhellen zu können. Mittels des Natrons werden Zahnbeläge und Verfärbungen beseitigt. Die Säure des Natronpulvers kann für viel hellere Zähne sorgen, allerdings ist eine Behandlung mit Natron auch relativ aggressiv. So sollte die Behandlung höchstens einmal die Woche stattfinden.
5
Mit einem Esslöffel Olivenöl oder Sonnenblumenöl kann man eine Mundspülung zur Aufhellung durchführen. Diese Behandlung kann einmal am Tag durchgeführt werden. Wie beim Mundwasser kann das Öl gekaut und durch die Zähne gezogen werden. Aufgrund der Mundflora und der Bakterien wird das Öl weißlich und es kann ganz normal ausgespuckt werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung