Wie bekommt man ein Rohr frei – Hausmittel?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  15. Dezember 2011

Was man braucht: kochendes Wasser, Salz oder Backpulver, Essig, Saugglocke, Kaffeesatz
Zeitaufwand: 10 Minuten
Schwierigkeit: einfach
1
Am besten schützen Sie die Abflüsse von Waschbecken und Badewanne mit feinen Haarsieben, damit sich keine Haare im Siphon ansammeln können.
2
Als erste Maßnahme bei verstopftem Abfluss, auch in der Küche oder der Toilette schütten Sie einen großen Topf kochendes Wasser hinein. Diese Methode ist bei Plastikrohren nicht angebracht.
3
Des Weiteren hilft eine Mischung aus Essig und Salz: Streuen Sie einen Löffel Salz in den verstopften Abschluss und gießen Sie mit Essig nach.
4
Das Salz kann ebenfalls durch Backpulver ersetzt werden. Auch hier gießen Sie nochmals mit kochendem Wasser nach.
5
Wenn möglich benutzen Sie sofort danach die gute alte Saugglocke, damit der Essig möglichst tief in das verstopfte Rohr gepumpt wird. Der Überlauf muss hierbei verschlossen werden.
6
Ab und zu sollten Sie etwas Kaffeesatz in den Küchenabfluss geben. Lassen Sie den Kaffeesatz etwa 30 Minuten einwirken und gießen kochendes Wasser nach.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung