Wie bekomme ich Ordnung in meine Wohnung?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  10. Januar 2012

Kostenpunkt: unterschiedlich, je nach Reinigungsmittel
Zeitaufwand: 2-3 mal die Woche 1-2 Stunden, je nach Größe der Wohnung
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Bei regelmäßigem Aufräumen ist es leicht Ordnung zu halten.
1
Zunächst müssen Sie Ihre Wohnung aufräumen. Das heißt, Sie müssen all die Sachen, die Sie während der letzten Zeit von ihrem ursprünglichen Platz geholt haben, wieder zurück stellen, beziehungsweise wieder in den richtigen Schrank einräumen.
2
Ist dies geschehen, können Sie selbstverständlich auch, von Zeit zu Zeit, Sachen, wie Kleidung, Schuhe etc., ausmisten. Für Kleidung nehmen sie hierzu einen größeren Sack und geben diesen anschließend in die zahlreichen Altkleidercontainer, von denen auch einer in Ihrer Nähe einer stehen wird.
3
Als nächstes ist es nun wichtig die Oberflächen abzuwischen und diese von Staub und Schmutz zu befreien. Verwenden Sie hierzu einen kleinen Eimer mit Wasser sowie ein Putzmittel Ihrer Wahl. Des weiteren können Sie hierzu auch Handschuhe tragen, um Ihre empfindliche Haut vor den reizenden Putzmitteln zu schützen.
4
Nun müssen Sie den Boden zunächst grob säubern. Dies gelingt Ihnen am Besten, indem Sie einen Staubsauger oder auch einen Besen zur Hand nehmen und somit Haare, Staub oder ähnliches erstmal von ihrem Boden entfernen.
5
Zuletzt muss der Boden noch feucht gewischt werden. Hierzu benötigen Sie einen Putzeimer, einen Putzlappen sowie ein Putzgerät selbst. Auch hier können Sie wieder ein Putzmittel Ihrer Wahl benutzen, von dem Sie denken das Sie damit den feinen Schmutz am Besten von Ihrem Boden bekommen. Führen Sie dies nun 2-3 mal die Woche durch, ist es kein Problem Ordnung zu schaffen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung