Wie bekomme ich Gelnägel ab?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  12. Februar 2012

Was man braucht: Watte, Nagellackentferner, Schüsselchen, Aceton aus der Apotheke, Babyöl, klarer Pflegelack
Schwierigkeit: schwierig
Anmerkungen: Anstatt des beschriebenen Prozederes können Gelnägel auch vorsichtig abgefeilt werden, oder Sie lassen sie auf natürlichem Weg herauswachsen.
1
Suchen Sie sich einen geeigneten „Arbeitsplatz“ in einem gut durchlüfteten Raum und legen Sie sich Ihr Arbeitsmaterial griffbereit zurecht.
2
Entfernen Sie zunächst etwaigen Nagellack und andere Verzierungen mithilfe der Watte und dem Nagellackentferner.
3
Mischen Sie anschließend etwas Aceton mit sehr viel Babyöl in einem Schüsselchen. Das Gemisch sollte ausreichend sein, um später Ihre Fingerspitzen darin zu baden.
4
Halten Sie nun die Fingerspitzen der ersten Hand in die Lösung. Warten Sie fünf Minuten und versuchen Sie vorsichtig die Gelnägel von Ihren Naturnägeln zu lösen. Spüren Sie einen Widerstand oder haben Sie Schmerzen, dann halten Sie den Nagel nochmals in das Schüsselchen.
5
Versuchen Sie auf keinen Fall den Nagel mit Gewalt wegzureißen!
6
Haben Sie die Gelnägel entfernt, befreien Sie Ihre Naturnägel von der Schmiere mit frischem Nagellackentferner. Sollten Ihre Nägel nach der Behandlung rau sein, können Sie dies mit einem Buffer beheben.
7
Wiederholen Sie nun das Prozedere für Ihre zweite Hand. Eventuell mischen Sie hierfür eine neue Lösung an.
8
Sind die Gelnägel entfernt, feilen Sie sie in Form und tragen Sie klaren Pflegelack auf. Wiederholen Sie dies in den nächsten zwei bis drei Wochen, um Ihre Naturnägel zu schützen und sich erholen zu lassen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung