Wie bekomme ich einen flachen Bauch?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  18. Dezember 2011

Was man braucht: Matte
Kostenpunkt: keine
Zeitaufwand: 10 bis 30 Minuten
Schwierigkeit: einfach
Anmerkungen: 4 Bestandteile
1
Richtige Ernährung steht an erster Stelle. Essen Sie mehr faserhaltige Nahrungsmittel und reduzieren Sie die schlechten Kohlenstoffe, wie z. B. Weißmehl. Reduzieren Sie ebenfalls Fertigprodukte und Zucker (z. B. in Erfrischungsgetränken) und steigen Sie auf frisches Obst und Gemüse um.
2
Trinken Sie viel Wasser.
3
Nach 19 Uhr ist der Stoffwechsel langsamer, das heißt man nimmt schneller zu.
4
Das Frühstück soll nicht übersprungen werden. Lieber alle 2 bis 3 Stunden eine Kleinigkeit zu sich nehmen, damit der Hunger nicht zu groß wird.
5
Proteinhaltige Nahrung hilft bei der Fettverbrennung.
6
Cardio-Übungen mindestens 3 mal wöchentlich, am besten jedoch täglich durchführen, um den Stoffwechsel anzukurbeln. So werden Kalorien verbraucht, was beim Abnehmen hilft. 30 Minuten laufen (schnelles gehen), Joggen, Schwimmen, Radfahren oder Treppensteigen sind ausreichend.
7
Yoga und insbesondere Pilates-Übungen konzentrieren sich auf die Bauchmitte, das sogenannte Power House. Diese Übungen verbessern zugleich Kraft, Stabilität und Gleichgewicht.
8
Gezieltes Bauchtraining sollte mindestens dreimal pro Woche erfolgen, um das Gewebe zu festigen.
9
Crunches sind Sit Ups wegen der geringeren Verletzungsgefahr vorzuziehen.
10
Bei Bauchübungen sollten immer Übungen für Oberbauch, Unterbauch und für die schrägen Bauchmuskeln einbezogen werden.
11
Die Intensität und Ausdauer darf nach einer Eingewöhnungsphase gesteigert werden auf 2 bis 5 Serien zu 10 bis 20 oder mehr Wiederholungen.
12
Auf richtige Haltung und korrektes Atmen ist unbedingt zu achten.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung