Was tun gegen Müdigkeit und Schlappheit?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  31. Oktober 2011

1
Nicht nur durch den Mangel an Schlaf wird Müdigkeit verursacht, dennoch gilt es in erster Linie 7 – 9 Stunden die Nacht zu ruhen.
2
Der Körper bekommt viel Energie durch Sonnenlicht. Daher sollte an strahlenden Tagen mindestens eine halbe Stunde im Freien verbracht werden.
3
Nachts hingegen bzw. in der Dunkelheit werden vom Körper Schlafhormone ausgeschüttet. Für einen erholsamen Schlaf sollte daher kein Licht im Zimmer brennen.
4
Auch bei der Ernährung kann einige Umstellung die Müdigkeit vertreiben. Besonders wichtig für das Funktionieren des Organismus ist es wichtig, viel Wasser zu trinken.
5
Morgens ohne Frühstück aus dem Haus zu gehen, sollte vermieden werden. Mittags ist es wichtig, das Essen nicht durch einen Sandwich oder ähnliches zu ersetzen.
6
Es sollte lieber abends auf zu viel und zu fette Nahrung sowie auf Kohlenhydrate verzichtet werden.
7
Jeden Tag muss der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen gedeckt werden. Dafür sollten möglichst 5 Portionen Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte verzehrt werden.
8
Um am Schreibtisch nicht zu ermüden, muss immer wieder für frischen Sauerstoff im Arbeitszimmer gesorgt werden.
9
Des Weiteren ist es wichtig, seinen Kreislauf hin und wieder durch Gymnastik Übungen in Schwung zu bringen.
10
In der Freizeit hilft Sport dabei, die Durchblutung zu fördern und ausreichend Sauerstoff zu den Zellen zu transportieren.
11
Chronische Müdigkeit ist aber auch ein Zeichen für Depression. Wer Müdigkeit in Kombination mit Traurigkeit erlebt, sollte sich besser beraten lassen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung