Was tun bei Schulterschmerzen?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  22. August 2011

Schwierigkeit: leicht bis mittel
Anmerkungen: Vor allem wenn Sie lange und oft am Schreibtisch sitzen oder viele Stunden vor dem Computer verbringen, können sich Nacken- oder auch Schulterschmerzen einschleichen. Dabei sind die Schmerzen besonders unangenehm und schränken Sie im Alltag ein. Was Sie bei Schulterschmerzen nun unternehmen können und worauf Sie achten sollten, können Sie in der nachfolgenden Anleitung lesen.
1
Sie können aktiv etwas gegen Ihre Schulterschmerzen tun, ohne dabei einen Arzt im Voraus zu konsultieren. Dabei sollten Sie jeden Tag bestimmte Übungen durchführen, um die entsprechenden Muskelpartien zu stärken.
2
Bei einer besonders effektiven Übung gegen die Schulterschmerzen müssen Sie sich zunächst aufrecht hinstellen. Anschließend kreisen Sie beide Schultern langsam nach hinten. Diese Bewegung sollten Sie sorgfältig durchführen und nur langsam vorgehen, falls Sie Schmerzen haben. Dabei sollten Sie beim Kreisen jedoch beachten, dass Sie die Schultern bis zum Ohr ziehen können.
3
Sie sollten zudem die Richtung wechseln und einige Male die Schultern auch nach vorne kreisen.
4
Anschließend machen Sie eine kurze Pause und entspannen die Muskulatur vollständig.
5
Sie müssen nun mit der linken Schulter nach hinten kreisen. Dabei ziehen Sie die Schulter bei der Kreisbewegung weit nach oben oder auch nach hinten, sodass ein großer Kreis entsteht. Wiederholen Sie diese Übung auch mit der rechten Schulter.
6
Schieben Sie nun beide Schultern nach oben und halten Sie diese Position für mindestens zwei Minuten. Lassen Sie die Schulter dann nach unten fallen. Zum Schluss der Übungen sollten Sie die Schultern noch einmal kreisen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung