Was sind gute Hausmittel gegen Schnecken?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  7. November 2011

Was man braucht: Stroh, Häcksel, Sägespäne, Bier und Glas
Zeitaufwand: mehrere Tage
Schwierigkeit: einfach
1
Schnecken sind eine echte Plage und können über Nacht Ihren Gemüsegarten zerstören. Mit Hausmitteln rücken Sie den gefräßigen Plagegeistern schnell und nebenwirkungsfrei zu Leibe.
2
Schnecken sind es feucht; sie vermeiden Trockenheit. Sie können deshalb Häcksel zwischen den Beeten verteilen, z. B. Stroh oder kleingehäckseltes Astwerk. Es muss auf jeden Fall möglichst trocken sein.
3
Ersatzweise kann grobes Sägemehl oder Holzspäne verwendet werden, jedoch wird dieses schnell vom nächsten Regen weggewaschen.
4
Leicht einfangen lassen sich Schnecken in einem halbtiefen, mit Bier gefüllten Gefäß. Sie ertrinken dann sehr schnell.
5
Gießen sollten Sie nur noch morgens, damit die Erde in der schneckenaktiven Nachtzeit nicht allzu feucht ist.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung