Was sind gute Hausmittel gegen Pilzinfektion?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  2. November 2011

Was man braucht: Salz oder Essig, Propolistinktur, Teebaumöl
Kostenpunkt: Propolistinktur 4 Euro, Teebaumöl 2,50 bis 3 Euro
Zeitaufwand: 5 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Die Behandlung von Pilzinfektionen kann relativ langwierig sein; geholt hat man sich eine Pilzinfektion allerdings recht schnell, z. B. in der Sauna, durch unsterile Nagelpflegeinstrumente oder ausgeliehene Kleidungsstücke.
2
Waschen Sie die betroffene Stelle mit einer Salz- oder Essiglösung. Geben Sie zwei Esslöffel Salz oder Essig auf einen halben Liter warmes Wasser.
3
Diese Mischung kann auch für Umschläge, Bäder oder Sitzbäder benutzt werden. Trocknen Sie danach die behandelte Stelle gut ab.
4
Danach tragen Sie reine Propolis-Tinktur auf die mit Pilz infizierte Stelle auf, am besten abends, damit die Tinktur über Nacht ihre volle Wirkung entfalten kann.
5
Sollten Sie Teebaumöl im Haus haben, können die auch Teebaumöl auftragen. Fügen Sie Ihrer Waschlotion ebenfalls einige Tropfen Teebaumöl zu.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung