Was sind gute Hausmittel gegen Magenschleimhautentzündung?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  22. August 2011

Was man braucht: Zwieback oder Knäckebrot, Kamillentee (ersatzweise Schafgarbe, Melisse, Johanniskraut, Pfefferminz)
Kostenpunkt: Kräuter für Teezubereitung 1,50 Euro (Teebeutel 2 Euro)
Zeitaufwand: Teezubereitung 10 Minuten
Schwierigkeit: einfach
1
Begutachten Sie zuerst Ihre Ernährung: Wie sieht es mit Fett, Salz, Gewürzen, Zucker und Alkohol aus? Möglicherweise sollten Sie hier eine Umstellung vornehmen.
2
Ihre überreizte Magenschleimhaut wird sehr gut auf eine leichte Diät ansprechen. In der Akutphase sollten Sie sich auf Zwieback oder Knäckebrot und Tee beschränken, damit der Magen sich wieder normalisieren kann.
3
Folgende Tees können Sie zubereiten, auch als Mischung: Kamille, Schafgarbe, Melisse, Pfefferminz, Johanniskraut.
4
Beachten Sie, dass auch Heiltees nur über maximal vier Wochen getrunken werden sollten; dann sollten Sie unbedingt die Sorte wechseln oder zumindest die Teekräuter mischen.
5
Generell werden zwei Handvoll Kräuter, Blüten, Blätter und Stängel mit einem Liter kochendem Wasser übergossen. Tees müssen mindestens zehn Minuten ziehen, vor allen Dingen ölige Tees wie Pfefferminze. Nach dem Abseihen sollten Sie allenfalls mit Honig süßen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung