Was sind gute Hausmittel gegen Haarausfall?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  23. November 2011

Was man braucht: Kokosöl, Olivenöl, Zitrone, Eigelb, Brennnesselblätter
Kostenpunkt: Öle 3 Euro, 250g Brennnesselblätter 1,50 Euro
Zeitaufwand: täglich weniger als 5 Minuten, Haarkur 20 bis 30 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Haarausfall bedeutet für die meisten Personen eine drastische Alterserscheinung, ist jedoch ebenfalls aufgrund von Unfällen, Medikamenteneinnahme, Stress oder anderen Faktoren möglich.
2
Die beste Wirkung gegen Haarausfall wird Kokosöl zugesprochen. Tragen Sie mindestens einmal täglich etwas Kokosöl direkt auf die Kopfhaut auf und massieren dieses mit den Fingerspitzen leicht ein.
3
Füllen Sie das Öl zum leichteren Auftragen am besten in eine Pipettenflasche, so gelangt es auf die Kopfhaut und nicht auf die Haare. Kokosöl kann für 20 bis 30 Minuten als Kurpackung vor dem Haarewaschen aufgetragen werden.
4
Als Pflegekur vor der Haarwäsche kann ebenfalls eine halbe Tasse Olivenöl mit dem Saft einer halben Zitrone vermischt werden. Die Mischung wird auf die Kopfhaut aufgetragen und für mindestens 15 Minuten auf der Haut belassen.
5
Einen besonderen Pflegeeffekt erzielen Sie mit einer Haarmayonnaise: Verrühren Sie eine halbe Tasse Olivenöl mit einem Eigelb und tragen Sie die Mischung auf Kopfhaut und Haare auf. Die Einwirkzeit beträgt 20 bis 30 Minuten; dann wird schamponiert und ausgewaschen.
6
Bereiten Sie Brennnesselhaarwasser zu: Verkochen Sie zwei Handvoll Brennnesselblätter mit 250ml Wasser und 250ml Essig; die Mischung sollte 20 bis 30 Minuten kochen. Tragen Sie das Kräuterwasser mindestens einmal täglich auf die Kopfhaut auf.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung