Was sind Großmutters Hausmittel?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  11. August 2011

Anmerkungen: Es gibt einige altbewährte Hausmittel, die jede Großmutter in Ihrem eigenen Haushalt hat. Ohne diese Hausmittel wäre unser Alltag weitaus schwieriger zu bewältigen. Welche Hausmittel nun die Großmutter im Haus hat und warum Sie nicht immer zur chemischen Keule greifen müssen, zeigt Ihnen die folgende Anleitung.
1
Ein absolutes Wundermittel in Notfällen ist Nagellackentferner, der in jedem Haushalt zur Verfügung stehen sollte. Dabei können Sie Nagellackentferner benutzen, um beispielsweise Kaugummi aus Ihrem Haar zu entfernen. Hierfür müssen Sie den Lackentferner großzügig auf dem Kaumgummi in den Haaren verteilen und bis zu fünf Minuten ziehen lassen. Anschließend können Sie das Kaugummi einfach herausziehen.
2
Ein weiteres Hausmittel, ohne die Großmutter nicht auskommen könnte, stellt Honig dar. Wenn Sie krank sind oder Halsschmerzen haben, können Sie Ihren Kräutertee damit verfeinern. So schmeckt der Tee nicht nur süß, sondern wirkt auch lindern und zugleich entzündungshemmend.
3
Auch Essig ist ein altbekanntes Hausmittel aus Omas Zeiten. Vor allem zur Bekämpfung von Fliegen und Mücken wird Essig gerne benutzt. Um die listigen Fliegen aus den eigenen vier Wänden zu verbannen, müssen Sie eine Schale halb mit Wasser und halb mit Essig fühlen. Der Essiggeruch ist für Fliegen besonders unangenehm. Bei Fieber hingegen wirken Essigwickel besonders effektiv.
4
Kartoffeln und Zwiebeln sind nicht nur die Grundausstattung in jeder Küche, sondern auch besonders wirksam bei einer Erkältung. Sowohl Kartoffeln als auch Zwiebeln enthalten antivirale und antibakterielle Substanzen, die helfen, das Immunsystem zu stärken.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung