Was hilft gegen Tränensäcke – Hausmittel?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  10. März 2012

Was man braucht: Kamillentee, 2 Beutel Grüntee oder Schwarztee, Quark, Meersalz
Kostenpunkt: Tees ab 1,50 Euro
Zeitaufwand: 10 bis 20 Minuten
Schwierigkeit: einfach
1
Tränensäcke kann man operativ entfernen oder ihnen mit bewährten Hausmitteln zu Leibe rücken.
2
Legen Sie für eine halbe Stunde eine Maske aus frischem Quark auf. Decken Sie zusätzlich die Augen mit Kamillentee getränkten Wattepads auf und legen Sie die Füße hoch. Danach mit klarem Wasser abspülen.
3
Besonders schnell wirkt eine Augenmaske mit gekühlten Teebeuteln: Übergießen Sie zwei Beuten Grüntee oder Schwarztee mit kochendem Wasser. Lassen Sie den Tee 10 Minuten ziehen und stellen ihn in den Kühlschrank.
4
Die Teebeutel werden 15 Minuten lang auf die geschlossenen Augen gelegt. Am besten legen Sie sich so lange hin.
5
Klärend und abschwellend wirkt ebenfalls das Auflagen von Wattepads, die mit Salzlösung getränkt wurden: 1 Teelöffel Meersalz auf ein Glas kühles Wasser geben. Die Pads etwa 15 Minuten lang auflegen.
6
Hier noch eine äußerst interessante Neuheit: Untersuchungen haben festgestellt, dass Trampolinspringen oder Seilhüpfen Tränensäcken vorbeugt, denn es scheint zu verhindert, dass sich Wasser im feinen Gewebe unter den Augen ansammelt.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung