Was hilft gegen taube Beine?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  9. Dezember 2011

1
Gegen taube Beine kann Krankengymnastik helfen. Ein Physiotherapeut oder Krankengymnast kann einem Übungen zeigen, die gegen das Taubheitsgefühl helfen und die man anschließend auch zuhause selbst durchführen kann.
2
Oft helfen einfache Bewegungsabläufe, um den Blutstau im Bein wieder in Gang zu bringen. Man sollte auf keinen Fall die Beine überschlagen, die Arme oder diverse Gegenstände auf den Beinen ablegen. Gehen Sie ruhig ein paar Schritte, wenn möglich. Oder bewegen Sie mithilfe der Hände die Beine ein wenig auf und ab.
3
Eine Kur mit hochdosiertem Vitamin B kann ebenfalls hilfreich sein, wenn man unter tauben Beinen leidet.
4
Ein Besuch beim Neurologen ist äußerst wichtig, wenn man aus ungeklärter Ursache unter tauben Beinen leidet. Dieser kann oft auch Abhilfe schaffen.
5
Wenn die Taubheitsgefühle durch Muskelverspannungen ausgelöst werden, hilft meistens Wärme sehr gut. Dies kann man erreichen, indem man ein Kirschkern- oder Dinkelkissen im Ofen oder in der Mikrowelle erhitzt und es auf die Beine legt oder eine Wärmflasche mit heißem Wasser füllt und die Muskulatur der Beine damit erwärmt. Ein Vollbad in warmem Wasser mit entspannenden Badezusätzen erzielt oft ebenso gute Wirkungen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung