Was hilft gegen Schluckbeschwerden – Hausmittel?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  28. November 2011

Was man braucht: Holunderblüten, Heilerde, Zwiebel, Apfelessig, Thymian oder Thymiantee, Bienenhonig
Kostenpunkt: Tees ab 1,50 Euro, Apfelessig ab 2,50 Euro, Heilerde ab 2 Euro
Zeitaufwand: 15 bis 20 Minuten zum Vorbereiten
Schwierigkeit: mittel
1
Wer kennt das nicht: Halsschmerzen, die einem die Lust am Essen und am Reden nehmen. Wie gut, dass es viele hilfreiche Hausmittel gibt.
2
Kochen Sie einen starken Holunderblütentee aus zwei Handvoll Holunderblüten auf einen Liter Wasser. Seihen Sie den Tee ab und trinken ihn möglichst heiß. Mehrmals täglich sollten Sie eine Tasse trinken; wärmen Sie den Tee dann erneut an. Süßen Sie mit reinem Bienenhonig.
3
Machen Sie einen Halswickel mit Heilerde: Mischen Sie zwei Esslöffel Heilerde mit etwas Wasser zu einem Brei. Streichen Sie den Brei auf ein Tuch und wickeln es um den Hals. Decken Sie einen Schal darüber.
4
Sie können auch einen Zwiebelwickel machen: Reiben Sie eine große Zwiebel fein auf der Reibe. Geben Sie diesen Brei auf ein Tuch und wickeln es um den Hals. Mit einem Schal abdecken und über Nacht einwirken lassen.
5
Gurgeln Sie: Mischen Sie 250ml Wasser mit zwei bis drei Esslöffeln naturreinem Apfelessig und gurgeln Sie einmal pro Stunde damit.
6
Zum Trinken bereiten Sie mehrmals pro Tag einen frischen Thymiantee (1 Esslöffel Blüten/Bläter auf 1 Tasse Wasser) und trinken diesen möglichst heiß.
7
Achten Sie darauf, dass Ihre Füße immer warm sind!
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung