Was hilft gegen eine Scheidenentzündung – Hausmittel?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  10. Januar 2012

Was man braucht: Kamillentee, Sitzbadewanne, Knoblauchzehe
Kostenpunkt: Kamillentee etwa 1 bis 2 Euro
Zeitaufwand: 15 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Stellen Sie eine starke Infusion mit Kamille her: Auf einen Liter Wasser geben Sie zwei Handvoll Kamillenblüten inklusive Blätter und Stängel, falls vorhanden. Lassen Sie die Mischung etwas abkühlen; sie sollte noch möglichst heiß sein.
2
Füllen Sie die Infusionsmischung in ein Sitzbadewännchen; ersatzweise benutzen Sie eine Metall- oder Plastikschüssel, die so flach ist, dass Sie ein Sitzbad nehmen können.
3
Setzen Sie sich nun in die Infusionsmischung, so heiß, wie Sie es vertragen können.
Nehmen Sie dieses Sitzbad zweimal täglich.
4
Bei starkem Juckreiz hilft auch eine frische gepresster Knoblauchsaft, der direkt auf die juckende Haut der Scheide aufgetragen wird.
5
In Zukunft schützen Sie sich bei Schwimmbadbesuchen, indem Sie etwas Olivenöl auf die Scheidenhaut auftragen und täglich den Slip wechseln.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung