Was hilft gegen Augenfalten – Hausmittel?

Themenübersicht > Gesundheit     Veröffentlicht von: Gabriel -  15. Oktober 2011

Was man braucht: Avocadoöl, Mandelöl, Weizenkeimöl, Ingweröl, Olivenöl, Apfel, Wattebausch
Kostenpunkt: ca. 5 bis 10 Euro
Zeitaufwand: je nachdem, wie lange die Augenfalten akut bzw. vorhanden sind
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Augenfalten können als sehr lästig und somit störend empfunden werden. Doch diesem kann man gezielt entgegenwirken. Hier finden sich ein paar sinnvolle Hausmittel!
1
Augenfalten kann man gut mit Avocadoöl bekämpfen. Hiervon reicht ein Esslöffel des Öls, welches man einfach nach der abendlichen Gesichtsreinigung um die Augen herum verteilt. Dieses Öl muss dann 20 Minuten lang einwirken, bis man es mit einem Wattebausch wieder entfernt.
2
Ebenso kann man dieses Prozedur auch mit Mandelöl machen.
3
Sofern man ein Öl lieber über Nacht einwirken lassen möchte, eignet sich in einem solchen Fall ein Weizenkeimöl.
4
Man kann aber auch jeden Abend ein weinig Ingweröl in die Haut rund um die Augen einmassieren. Dafür eignet sich auch hervorragend sowie hilfreich Olivenöl.
5
Auch hilft es, mehrmals am Tag mit den Fingerspitzen die Haut unter den Augen vorsichtig zu beklopfen.
6
Augenfalten können aber auch beseitigt werden, wenn man von einem Apfel eine Scheibe abschneidet. Diese Scheibe legt man dann einfach für etwa 15 Minuten auf die Augen, wobei man stets darauf achten sollte, dass diese geschlossen sind. Ein Apfel enthält nämlich Fruchtsäure, die das Gewebe sichtbar strafft und somit die Augenfalten verschwinden lässt – eine regelmäßige Anwendung vorausgesetzt.
7
Wichtig ist es aber auch, dass man täglich mindestens 2,5 Liter Wasser zu sich nehmen sollte.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung